Gruppen

Gruppen

Bibelabende

 

Die Bibel ist bis heute eines der meist verkauften Bücher, eine Dauer-Bestseller. Dass jemand jedoch die Bibel von Anfang bis Ende liest und kaum mehr aus der Hand legen kann, kommt wohl eher selten vor. Die Bibel will vielmehr langsam entdeckt werden, führen uns die biblischen Texte doch in eine längst vergangene Welt, die in vielen Bereichen ganz anders funktioniert als wir es gewohnt sind, die uns faszinieren aber auch abschrecken kann. Der beste Weg, das fremde Land der Bibel zu entdecken, ist sich gemeinsam auf die Suche zu begeben, um das Fremde aber auch das erstaunlich Ähnliche aufzuspüren. Dazu treffen wir uns einmal im Monat zu einem Bibelabend, bei dem wir einen Text gemeinsam lesen und besprechen.

Im Herbst 2018 lesen wir das Buch der Psalmen.

Die Psalmen gehören wohl zu den bekanntesten Texten der Bibel. Sie werden bis heute in der christlichen und jüdischen Liturgie gesungen und gebetet, und sie inspirierten darüber hinaus Dichter/innen von der Antike bis in die Gegenwart eigene Psalmgedichte zu schreiben. Die uns überlieferten 150 Gebete des Psalters geben Zeugnis von der tiefen Gottverbundenheit der Menschen, die diese Texte vor mehr als 2000 Jahren verfassten und sammelten. Sie bringen ihr ganzes Leben, ihre Sorgen, Ängste und Zweifel, ihre Kritik und ihren Ärger ebenso wie ihre Hoffnung, Zuversicht, Freude und Dank vor Gott. Beim Lesen der Psalmen wollen wir versuchen die Welt der biblischen Beter/innen zu verstehen und darin Gemeinsamkeiten und Anregungen für unser eigenes Nachdenken über Gott, die Menschen und unsere Welt zu entdecken.

Der nächste Termin ist Montag 15. Oktober, 2018. Wir treffen uns um 19:30 in der Bibliothek.

Die weiteren Termine sind: 12. November 2018, 10. Dezember 2018 und 7. Januar 2019.

 

 

Kontakt

Susanne Gillmayr-Bucher (s.gillmayr(ät)me.com)